Teilnahmegebühren

Während man bei Präsenzveranstaltungen nur einmal an einem Sportevent teilnehmen kann, ermöglichen virtuelle Veranstaltungen die Option auch mehrmals an einer Veranstaltung teilzunehmen. Neben der einmaligen Teilnahmegebühr, die für die erste Teilnahme von Teilnehmer:innen bezahlt werden muss, gibt es auch die Option, für Zusatzversuche Gebühren zu erhaben.

Erstversuch

Erstelle zunächst mit dem Button Hinzufügen die Teilnahmegebühr für Teilnehmer:innen.

Wähle im Anschluss im Dropdown-Menü zur Gültigkeit aus, dass die Gebühr für einen Erstversuch erstellt (Anmeldung als Teilnehmer:in) wird.

Neben der Höhe der Gebühr gibst du noch an, ob die Gebühr nur in einem speziellen Zeitraum gültig sein soll, z.B. für einen Frühbucherrabatt.

Die Beschreibung hilft Teilnehmer:innen vor allem, wenn zeitlich gestaffelte Preise genutzt werden und wenn Zusatzversuche erlaubt sind.

Wähle abschließend noch aus, für welche Teilnahmekategorie die Gebühr gültig und klicke dann auf Speichern.

Weitere Versuche

Sofern du bei der Erstellung einer Teilnahmekategorie angegeben hast, dass Teilnehmer:innen mehrere Versuche absolvieren dürfen, musst du hier noch eine Gebühr für Zusatzversuche festlegen. Diese kann auch "0 Euro" betragen, so dass Teilnehmer:innen kostenlose Zusatzversuche buchen können.

Erstelle zunächst mit dem Button Hinzufügen eine neue Teilnahmegebühr für Teilnehmer:innen.

Wähle im Anschluss im Dropdown-Menü zur Gültigkeit aus, dass die Gebühr für weitere Versuche erstellt (Buchung von Zusatzversuchen) wird.

Neben der Höhe der Gebühr gibst du noch an, ob die Gebühr nur in einem speziellen Zeitraum gültig sein soll, z.B. für einen Frühbucherrabatt.

Die Beschreibung hilft Teilnehmer:innen vor allem, wenn zeitlich gestaffelte Preise genutzt werden und wenn Zusatzversuche erlaubt sind. Du kannst die Gebühr z.B. als "Zusatzversuch" benennen.

Wähle abschließend noch aus, für welche Teilnahmekategorie die Gebühr gültig und klicke dann auf Speichern.